Mit Mach Angebote

01 EULE - Schüler unterrichten Senioren

Ausgezeichnet mit dem Bürgerpreis 2014!

Bei diesem generationsverbindenden und ehrenamtlich geführten Projekt bilden Schüler/innen Mitmenschen der Generation „55plus“ weiter, wobei bestehende Berührungsängste und ggfs. auch Vorurteile abgebaut werden können.

Die Schüler/innen des Ludwig-Erhard-Berufskollegs geben älteren Mitmenschen die Gelegenheit, sich in entspannter Atmosphäre kostenlos weiterzubilden. Durch das Prinzip „Lernen durch Lehren“ fördern die Schüler/innen ihre eigene Persönlichkeitsentwicklung.

Im Schuljahr 2016/17 werden von den Schüler/innen des Ludwig-Erhard-Berufskollegs in Paderborn folgende Kurse angeboten:

  • Computer für Anfänger / Fortgeschrittene
  • Englisch für Anfänger / Fortgeschrittene
  • Französisch für Anfänger
  • Gedächtnistraining / Denksport
  • Umgang mit dem eigenen Smartphone/iPad

Der Unterricht ist kostenlos und dauert jeweils 60 Minuten. Im Anschluss an die Kurse laden die Schülerinnen und Schüler zu Kaffee, Tee und Gebäck in das Café EULE (ebenfalls in der Schule) ein.

EULE-Kurse in Paderborn

Wann:
Donnerstags, 15:00-16:00 Uhr (außer an Feiertagen und in den Schulferien)

Wo:
Ludwig-Erhard-Berufskolleg, Schützenweg 4 (Nähe Schwimmoper), 33102 Paderborn

Das EULE-Team freut sich auf Ihren Besuch!

02 Spiele-Nachmittag für Senioren

Spielen macht Spaß

Der Marktplatz für ehrenamtliches Engagement und die Volkshochschule in Paderborn laden alle interessierten Seniorinnen und Senioren herzlich zum Spiele-Nachmittag ein. Neue und alt bekannte Gesellschaftsspiele werden gemeinsam in lockerer Atmosphäre gespielt. Neue Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind herzlich willkommen!

Termine 2017, 1. Halbjahr
02.02.,   16.02.,   02.03.,   13.03.,   30.03.,  20.04.,
04.05.,   18.05.,   01.06.,   22.06.,   06.07.

Zeit:
jeweils donnerstags um 14.30 – 16.30 Uhr

Wo:
Volkshochschule Paderborn, Am Stadelhof 8, Raum B0

Es wird um tel. Anmeldung bei der VHS (05251 87586 10) gebeten.
Die Teilnahme ist kostenfrei.

Der Marktplatz für ehrenamtliches Engagement und die VHS in Paderborn wünschen allen einen unterhaltsamen Nachmittag.

03 GesundheitsStammTisch GST Paderborn

Herzlich Willkommen beim
GesundheitsStammTisch GST Paderborn

Bei jedem GST-Treffen steht die persönliche Gesundheit im Mittelpunkt:
Menschen, die der Gesundheit einen hohen Stellenwert einräumen, und auch bereit sind, aktiv etwas dafür zu tun, sind zum GST herzlich eingeladen.

Jeder Teilnehmer kann:

Zu mehrheitlich ausgewählten Themen werden Referenten eingeladen, die ca. 20-minütige Kurzvorträge halten, denen sich vertiefende Diskussionen anschließen. Ungeeignet ist der GST für Menschen, die nur Krankheitsgeschichten erzählen oder hören wollen.

Schwerpunkte des GST sind:

Treffpunkt:    jeden zweiten Donnerstag im Monat ab 18:00 Uhr
Ort:                 Hotel Aspethera, Am Busdorf 7, Paderborn
Moderator:    Wolfgang Klois, AB 05251 – 39 06 555

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich und die Teilnahme ist kostenlos.

04 Kontakt-Forum - Initiativkreis Paderborner Senioren

Unser Programm  

Unsere Senioren-Initiative bietet allen Mitgliedern und interessierten Senioren ein abwechslungsreiches Programm an mit gemeinsamen Kurzwanderungen mit Einkehr, Sonntagstreffs (nicht nur) für Alleinstehende und Proben des Singekreises, der ein Frühlingssingen und zwei Maiandachten gestalten wird. Daneben stehen Vorträge zu sozialen, kunsthistorischen und literarischen Themen auf dem Programm.

Falls Sie nähere Informationen wünschen, klicken Sie bitte auf die Rubrik „Veranstaltungskalender“ unter www.kontakt-forum-paderborn.de oder rufen Sie unsere Ansprechpartner an: Frau Spiegel (05251 – 6 14 89), Herr Schwade (05251 – 3 33 08) und Frau Kramer (05251 – 180 93 51).

05 Computer- und technikbegeisterte Laien möchten ihr Wissen und ihren Erfahrungsschatz gerne weitergeben

Mit atemberaubender Geschwindigkeit hat der Computer seinen Platz in unserem Leben erobert. Er eröffnet uns den Zugang zur Welt des Internet mit einer Fülle von interessanten Informationen, er gestattet uns, schnell und unkompliziert mit Freunden und Verwandten rund um den Globus zu „mailen“ und gegebenenfalls unsere Bankgeschäfte und Einkäufe vom Wohnzimmer aus zu erledigen.

Die junge Generation lernt den Umgang mit dem Computer im wahrsten Sinne des Wortes im Spiel. Die Älteren tun sich da ungleich schwerer. Darum die erste Computer-Sprechstunde für die „Generation 55-Plus“!

Es ist keine Schulung im klassischen Sinne, sondern unentgeltliche Hilfestellung und Unterstützung bei Problemen mit Computer, Internet, E-Mail, Drucker und Handy. Eigener Laptop (eigenes Notebook) oder eigenes Handy können mitgebracht werden.

Außerdem können wir auf Wunsch vor dem Kauf von Computer, Drucker, Handy oder beim Einrichten einer „E-Mail-Adresse“ wertvolle und hilfreiche Tipps geben.

Tag:  Donnerstag von 15.00 bis 17.00 Uhr  (ausser in den Ferien)

Ort:   Volkshochschule Paderborn,  Am Stadelhof 8, Raum 6

Eine Anmeldung nicht erforderlich. Kommen Sie einfach mit Ihrem Laptop, Notebook oder Handy vorbei.

Wir arbeiten ehrenamtlich und freuen uns auf Sie!

06 Wohnen für Hilfe, Uni PB

Wohnpartnerschaften von Alt und Jung, Uni Paderborn

Die Idee
Bei „Wohnen für Hilfe“ geht es darum, generationsübergreifende Wohnpartnerschaften zu vermitteln. Zwischen älteren Menschen und Studierenden, jungen Familien und Studierenden und allen anderen, die sich eine kleine Unterstützung im Alltag wünschen und bereit sind, sich auf „Wohnen für Hilfe“ einzulassen.

Die Mietkosten und Hilfeleistungen werden individuell vereinbart, sodass auf die Bedürfnisse beider Seiten eingegangen werden kann. Pflegerische Tätigkeiten sind jedoch ausgeschlossen!

Hilfeleistungen können z. B. sein:

Wie kann ich mitmachen?
Melden Sie sich beim Marktplatz für ehrenamtliches Engagement in Paderborn telefonisch: 05251/882053 nur mittwochs oder per E-Mail: info@ehrenamt-pb.de.

Mitwirkende an diesem Projekt:
Stadt Paderborn, Seniorenbüro
ASTA Paderborn
Universität Paderborn, Studium für Ältere
Marktplatz für ehrenamtliches Engagement in Paderborn

07 DeutschlernerStammtisch

Offen für alle Deutschlerner, ein/e Muttersprachler/in wird immer dabei sein.

Beginn 14.09.2016

Ziele:  Unterhalten/Quatschen, andere Deutschlerner kennenlernen, Gesellschafts-/Kartenspiele
Ort:  Gaststätte Akkademie, Gierstr. 31, 33098 Paderborn (Nähe Pelizaeus-/Reismann-Gymnasium)
Zeit:  jeden Mittwoch von 19:30-21:00 h

08 Broadwood

Broadwood (Wunsch-Erfüllung für junge Menschen mit Handicap)

Junge Menschen mit Behinderungen haben im täglichen Leben vielfältige zusätzliche Herausforderungen zu meistern, um im Alltagsleben teilnehmen zu können, wie zum Beispiel

– zeitintensive Therapien
-häufige Untersuchungen oder Operationen
-Abhängigkeit von unterschiedlichen Hilfsmitteln.

Damit diese Kinder und Jugendlichen mit Handicap diesen Anforderungen besser gewachsen sind, möchte das Projekt Broadwood ihnen durch gemeinsame schöne Freizeiterlebnisse Freude schenken und ihr Selbstbewusstsein stärken.

Broadwood erfüllt auch eure Wünsche.

09 KLAR!

KLAR

Geht es Ihnen auch so?

Kennen Sie das auch? Sie
lesen ein Formular,
aber Ihnen ist nicht ganz klar, wie es ausgefüllt wird?
reden Sie einfach mit mir.

Sie möchten Wohngeld, einen Mietzuschuss, Sozialhilfe oder die Grundsicherung beantragen? Sie suchen Rat zu einem Haustürgeschäft, zum Umgang mit Haustürgeschäften oder zu Angeboten im Internet?

Dann sprechen Sie mich bitte  an. Mein Name ist Ilse Dirksmeier, ich arbeite ehrenamtlich und unentgeltlich (keine Rechtsberatung).

Wann:
immer mittwochs in der Zeit von 10 bis 12 Uhr

Wo:
Projektbüro für freiwilliges Engagement in der Stadtverwaltung
Paderborn, Raum 0.01
Eingang ebenerdig – rechts vor der Treppe zum Haupteingang

Telefon:
05251 – 88 1340 (mittwochs im Projektbüro)

10 Literarischer Zirkel

Unter der Leitung von Herrn Reinhard von Fransecky trifft sich der Kreis

2 x im Monat, montags, 15:30 – 17:30 h

in der Senioreneinrichtung „Westphalenhof“, Giersstr., 33098 Paderborn.

Es werden literarische Texte gelesen und besprochen.
Durch Hintergrundinformationen und regen Gedankenaustausch werden Einblicke
in das Schaffen der jeweiligen Autoren genommen.
Auf Wunsch werden poetische Texte rezitiert und interpretiert.

Die Gruppe bestimmt selbst, welche Autoren und Werke besprochen werden.

11 Tauschring

Ziel:
Förderung der Nachbarschaftshilfe im Raum Paderborn

Tätigkeiten:
Tausch von kleinen Dienstleistungen und Waren

Qualifikation:
den Angeboten entsprechende Fähigkeiten

12 Sprach- und Kulturtandem

Was
– Kultureller Austausch und erlernen einer neuen Sprache.

Für wen
– Jung und Alt
– Paderborner Familien
– Alleinstehende
– Rentner

Wer
Personen, die Interesse daran haben durch persönliche Begegnungen Einblicke in andere Kulturen zu gewinnen und Gastgeber für Menschen aus fernen Ländern zu sein.

Wann
– sofort
– nach Absprache

13 Kunst ganz einfach - ganz einfach Kunst, Projekt für Frauen u. Männer
14 Service Learning "Alte Profis treffen junge Wilde", Uni PB

Hinter den „Service Learning Projekten“ steckt der bürgerschaftliche Gedanke, dass Studierende sich für die Stadt einsetzen, in der sie während ihres Studiums leben und von deren Infrastrukturen sie profitieren. Gemeinnützige Organisationen werden durch Studierende unterstützt. Im Gegenzug stehen praxiserfahrene Mentoren / Berater den Studenten für Fragen und Tipps aus der Praxis und des Berufslebens zur Verfügung . Es werden Personen mit Erfahrung aus dem Berufsleben, die offen sind für Neues im generationsübergreifenden Erfahrungsaustausch (Handwerker, Angestellte, Führungskräfte) gesucht.

Therorie trifft Praxis.

15 Herz und Hand - Wellnessmassage im Krankenhaus und Altenheim

(das Seminar findet 1 x jährlich im Sept./Okt. statt)

Was
Einfühlsame Handmassage-Technik

Für wen 
Menschen in Krankenhäusern, Altenheimen,
die oft nicht nur unter Krankheiten, Altersgebrechen, Einsamkeit leiden, sondern auch unter dem Mangel an Berührungen, die nichts mit Pflege oder Versorgung zu tun haben. Dieses Bedürfnis soll ein wenig mittels einfühlsamer Handmassage gestillt werden.

Wer
– Frauen jeden Alters
– eine spezielle Qualifikation ist nicht erforderlich, nur das Vermögen, sich in fremde Menschen einzufühlen, sie zu berühren.

Wann
nach Absprache

Geboten werden
– Begleitung
– Gruppentreffen zur Vermittlung der Wellness-Handmassagetechnik

16 Instrumente raus aus den Abstellkammern u. ran an die Kinder, Bürgerstiftung

Was
– Organisation der Sammelaktion
Lagerung und Verteilung der Instrumente an einem bestimmten Ort
– notwendige Reparaturen veranlassen
– Bedarfsermittlung an Grundschulen

Für wen
Kinder an Grundschulen
Unterstützung der Projektleitung

Wer
Personen mit Organisations- u. Kommunikationstalent, die ein zentrales Depot mit nicht mehr benötigten Musikinstrumenten aufbauen

Wann
sofort, nach Absprache

Geboten werden
Einarbeitung